Home

Wenn der See zu den Booten kommt…

 

Durch den starken Regen der letzten Tag ist der Sarner See über seine Ufer getreten und damit ist auch unser Ruderclub wieder einmal betroffen, wie man auf den Fotos sieht. Die Hochwasserlage bleibt weiter angespannt – hoffen wir, dass es die  nächsten Tage nicht zu viel Regen gibt.

Crowdfunding-Kampagne: Für einen Street Workout Park in Sarnen

Der Verein Calisthenics Obwalden startet eine Crowdfunding Kampagne zur Finanzierung eines Street Workout Parks in Sarnen! Und das direkt neben unserem Bootshaus!

Eine Street Workout Anlage bietet die Möglichkeit, im Freien jederzeit und kostenlos zu trainieren. Zur Entspannung nach dem Rudern, vor dem Rudern zum Aufwärmen oder wenn es stürmt und man nicht Rudern kann. Das Ganze dient vor allem der Stärkung der Rumpfmuskulatur.

Der Verein hat bereits die Zustimmung der Gemeinde und dem Vorstand des RC Sarnen erhalten. Damit das Projekt aber erfolgreich abgeschlossen werden kann, sind wir jetzt auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Kannst auch du dir vorstellen einen Beitrag zu leisten, damit in Obwalden schon bald der erste Street Workout Park der Region eröffnet wird? Auf der Website „Funders“ findest du weitere Informationen zum Projekt und zum Crowdfunding, sowie zu den tollen Gegenleistungen, die dich erwarten.

Das Projekt findest du hier:
https://www.funders.ch/projekte/street-workout-park-sarnen

Hast du noch Fragen zum Street Workout, zum Projekt oder dem Crowdfunding? Dann kontaktiere Vinzenz Müller (calisthenicsobwalden@gmail.com) ungeniert. Bitte teile diese Nachricht mit deinen Freunden und Bekannten, denn: ohne Crowd kein Funding! 🙂

Der Verein Calisthenics Obwalden bedanken sich von ganzem Herzen 🤍

Zurück in die Normalität des Ruderbetriebs

Der Bundesrat hat am 23. Juni 2021 weitgehende Lockerungen und damit Änderungen an der Covid-19-Verordnung besondere Lage beschlossen. Diese sind bereits seit Samstag, 26. Juni 2021 in Kraft getreten.

Dies hat einen grossen Schritt zurück in die Normalität des Ruderbetriebes zur Folge.

Gemäss der Covid19-Verordnung gelten für sportliche Aktivitäten ab Samstag, 26. Juni folgende Regelungen:

  • Für Personen, die sportliche Aktivitäten ausüben, gibt es in Aussenbereichen und Innenbereichen keine Einschränkungen mehr, d.h. keine Maskentragpflicht und keine Abstandsvorgaben und Kapazitätsbeschränkungen.
  • Bei Aktivitäten in Innenräumen (Trainingsräume und Clublokale) müssen weiterhin die Kontaktdaten erhoben werden (diese Massnahme entfällt, wenn eine Zertifikats-Zugangsbeschränkung vorgesehen ist).
  • Bei Aktivitäten in Innenräumen muss eine wirksame Lüftung vorhanden sein, andernfalls gilt es die Maskentragpflicht und Einhaltung der Kapazitätsbeschränkungen beizubehalten.
  • Einschreibung in Anwesenheitsliste beim Ergometertraining, in welche sich individuell Trainierende selber eintragen.

Weiterhin gültige allgemein geltende Regeln des BAG:

  • Abstand halten
  • Bei Symptomen sofort testen lassen und zu Hause bleiben
  • Gründlich Hände waschen
  • Händeschütteln vermeiden
  • In Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen
  • Maske tragen, wenn vorgeschrieben oder wenn Abstandhalten nicht möglich ist

Ruderclub Sarnen

Der Ruderclub Sarnen wurde am 8. Februar 1996 gegründet. Bis heute ist die Mitgliederzahl stetig gestiegen. Aktuell sind rund 180 aktive Ruderer und 40 passive Ruderfreunde aller Altersgruppen Mitglied beim Ruderclub Sarnen.

Die ersten Boote wurden in einem Panzerzelt gelagert und bei großem Schneefall mussten die Zeltbahnen mit Pfosten unterstützt werden. Im Jahr 1999 wurde mit dem Bau des neuen Bootshauses begonnen und im Hochwasser 1999 standen die Grundmauern das erste Mal im Wasser. Mit einem Bootspark von 36 Booten besitzt der Ruderclub Sarnen die Möglichkeit für die Bereiche Jugend-, Breiten- und Wettkampfsport ausreichend Sitzplätze bereit zu stellen.

Mehr über den Ruderclub Sarnen und seine Geschichte ist in der Chronik zu finden.